preloadingpreloadingpreloading
Startseite > Funk-/ Antennentechnik > Funkortungssysteme

Funkortungssysteme

werden eingesetzt und dienen der Arbeitssicherheit und Koordinierung von Personen bei

  • Arbeiten in Gebieten mit besonderem Gefährdungspotenzial
  • gefährlichen Arbeiten und Tätigkeiten
  • Einzel- und Kleingruppeneinsätzen
  • Brandbekämpfung
  • Personensuche und -rettung
  • Forstarbeiten
  • Unterhaltungsarbeiten an Straßen und Schienenwegen

Es ist nicht nur die Kommunikation von Personen untereinander oder mit einer Zentrale möglich, sondern zusätzlich werden die Standortkoordinaten einer Person, die das Funkgerät trägt, an eine Zentrale übermittelt. Befindet sich die verletzte oder bewußtlose Person in waagerechter Körperlage und ist nicht mehr handlungsfähig, wird eine Notfallmeldung mit Koordinatenübertragung an die Zentrale gesendet. Dieser Vorgang ermöglicht ein schnelles Auffinden und die Rettung der verunglückten Person.

Häufig sind solche Systeme gesetzlich und versicherungstechnisch vorgeschrieben.

Durch die drahtlose Übertragung von Standorten über Funk und die Visualisierung der Positionsdaten auf einem Display mit Kartendarstellung erhält der Einsatzleiter eine Übersicht über die Bewegung seiner Einsatzkräfte.

Betriebsfunk, BOS-Funk und Behördenfunk können genutzt werden.

Druckansicht  Inhaltsverzeichnis   Letztes Update   24.05.2018, 09:51  Login